Sie sind hier: Startseite » FRAGEN & ANTWORTEN

ALLERGIEN

FUTTERMILBEN

Frage:
Mein Hund kratzt sich permanent, trotz dass er keine Flöhe hat. Auch Ohrmilben und eine Analdrüsen-Verstopfung wurde inzwischen tierärztlich ausgeschlossen. Haben sie einen Rat?

Antwort:
Wenn sie ihrem Hund Trockenfutter anbieten, müssen sie in Betracht ziehen, dass er unter Umständen an einer Futtermilbenunverträglichkeit leidet.
Diese Parasiten können schon während der Produktion aber auch durch unsachgemäße Lagerung der geöffneten Verpackung ins Futter gelangen.
Tierärztlich empfohlen: Trockenfutter zuvor mindestens 1 Woche bei -20 Grad Celsius einfrieren, dadurch werden die allergieauslösenden Schädlinge abgetötet!